teilen  

besucherstege voest

2006 linz

 

in zusammenarbeit mit friedrich stiper

lange zeit hafteten dem ehemals verstaatlichtem konzern attribute wie unwirtschaftlichkeit, unflexibilität aber auch simple rohstoffproduktion und umweltverschmutzung an.

längst ist der Konzern völlig ...mehr

 

in zusammenarbeit mit friedrich stiper

lange zeit hafteten dem ehemals verstaatlichtem konzern attribute wie unwirtschaftlichkeit, unflexibilität aber auch simple rohstoffproduktion und umweltverschmutzung an.

längst ist der Konzern völlig umstrukturiert; das österreichische paradeunternehmen ist ein international tätiger verarbeitungskonzern mit eigener stahlproduktion. schwerpunkt der aktivitäten sind die produktion von höchstwertigen stahlerzeugnissen und die weiterverarbeitung von stahl und anderen werkstoffen; das thema umweltschutz wird grossgeschrieben.

um interessiertem publikum, von schulklassen bis zu geschäftspartnern, die betätigungsfelder 'hautnah' zu zeigen, wurde ein gutachterverfahren für die entwicklung und Umsetzung von in unterschiedlichen produktionsstätten einsetzbaren besucherplattformen ausgeschrieben, welches das büro Caramel für sich entscheiden konnte.

das ergebnis ist ein grundmodul, dass in unterschiedlicher addition verschiedene grundriss- und ausblicksformen möglich macht und in einfach transportierbaren einzelgrössen vorgefertigt zum einsatzort geliefert wird. die in logofarben gehaltene gesamtform kann an vorgegebenen knotenpunkten im jeweiligen umfeld montiert (gestellt oder gehängt) werden.

im inneren des symmetrisch aufgebauten stahlmodules wird durch einsetzen eines (hinterleuchteten) sitz- und stehpodestes eine mehrreihige bespielung des raumes erreicht; somit wird auch aus den  hinteren reihen der gesamte ausblick ermöglicht. nach einem über bündig montierte flachbildschirme präsentierten vortrag werden die glasscheiben von matt auf klarsichtig gestellt und der besucher erhält unmittelbaren einblick in die produktionsabläufe.

VIDEO hier klicken

fotocredits / fotograf - hertha hurnaus

schliessen

businesskultur / bildungausstellung / design